Merkurtransit

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Beim Merkurtransit zieht der innerste Planet, von der Erde aus gesehen, langsam vor der Sonnenscheibe vorbei. Dieses Ereignis ist recht selten und findet unregelmäßig alle 3,5 bis 13 Jahre statt. Der nächste Durchgang ist 2032, ebenfalls im November zu sehen.
Dieses Jahr werden wir nur den Anfang beobachten, da die Sonne bereits um 16:00 Uhr von der Sternwarte aus nicht mehr sichtbar ist.
Mit bloßem Auge ist Merkur zu klein um vor der Sonne gesehen zu werden, daher müssen zur Beobachtung optische Hilfsmittel, wie Fernglas und Teleskop genutzt werden.
Besonders der H-alpha Sonnenfilter der Sternwarte ermöglicht zusätzlich einen Blick in die dynamische Chromosphäre unseres Heimatsterns.

Beginn des Transits: 13:35 Uhr
Mitte des Transits: 16:19 Uhr (von der Sternwarte nicht mehr sichtbar)
Ende des Transits: 19:04 Uhr (von der Sternwarte nicht mehr sichtbar)

Wie bei allen Sonnenbeobachtungen gilt:
Niemals ungeschützt mit dem bloßen Auge oder gar mit Fernglas oder Teleskop in die Sonne blicken!